So verwalten Sie WordPress-Datenbanken mit phpMyAdmin (2020)

Die meisten Leute denken an WordPress als eine einfache Website und einen E-Commerce-Store-Builder. Ehrlich gesagt kann jeder mit WordPress eine Vielzahl von Themenwebsites und Online-Shops erstellen. Möglicherweise stellen Sie jedoch nicht fest, dass Sie tatsächlich eine Datenbank erstellen, wenn Sie auf diese Installation mit nur einer Schaltfläche klicken. In Ihrer MySQL-Datenbank wird Ihre Website gespeichert, und bei richtiger Pflege und Wartung müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihre Website verloren geht.


Mit PMA können Sie Tools zum Sichern und Sichern dieser Datenbank verwenden. Wir schauen uns genauer an, was eine WordPress MySQL-Datenbank tut und wie Sie Ihre Website mit Tools und einem Leitfaden für allgemeine PMA-Aufgaben schützen können.

Verwendung von phpMyAdmin

Bevor Sie sich mit den Details von WordPress-Datenbanken befassen, sollten Sie einige Begriffe definieren:

Was ist eine WordPress MySQL-Datenbank??

MySQL steht für “strukturierte Abfragesprache”. Dies definiert das Open-Source-Datenbankverwaltungssystem, das Sie mithilfe von Abfragen ausführen können.

In Ihrem WordPress ist eine MySQL-Datenbank installiert, wenn Sie eine neue Installation erstellen. Die Datenbank ist eine von zwei entscheidenden Komponenten Ihrer WordPress-Site. Wenn WordPress das Tor und die Schnittstelle zum Erstellen einer Website ist, ist Ihre MySQL-Datenbank das Herzstück. Alle Ihre Inhalte, einschließlich Beiträge, Kommentare, Seiten, Bilder usw., werden in der Datenbank gespeichert.

How-to-Use-PHP-zum-Einfügen-Daten-in-MySQL-Datenbank

Mit jeder Installation werden neue Standardtabellen für Ihre WP-Datenbank erstellt. Es gibt insgesamt 11 Tabellen. Wenn Sie jedoch Plugins für Ihr Thema haben, haben Sie mehr Tabellen. Die Installationsdateien enthalten jedoch die folgenden WordPress-Kerntabellen:

  •  wp_comments: Alle Kommentare Ihrer Website werden hier gespeichert.
  •  wp_commentmeta: Dies schließt die „Metadaten“ (wie Titel, Schlüsselwörter usw.) für Ihre Kommentare auf der Website ein.
  •  wp_links: enthält Informationen, die Sie in die WordPress-Link-Funktion eingegeben haben.
  •  wp_posts: Dies umfasst alle Daten für Seiten, Navigation und Beiträge.
  • wp_options: Dies umfasst alle Ihre Administrations- und Einstellungsdateien.
  • wp_postmeta: Metadaten für alle Ihre Beiträge.
  • wp_terms: Hier werden Kategorien und Tags gespeichert.
  • wp_term_relationships: Alle Informationen zu Beiträgen und Taxonomien finden Sie hier.
  • wp_users: Sie können eine Vielzahl von Benutzern wie Administratoren und Autoren einrichten, deren Informationen hier gespeichert werden.
  • wp_usermeta: Dies sind die Benutzer-Metadaten.
  • wp_term_taxonomy: Dies schließt die Taxonomien für Tabellen innerhalb von wp-_terms ein.

In diesen Tabellen werden im Wesentlichen alle Rohdaten und Dateien gespeichert, auf denen Ihre Website basiert. Auf der WordPress-Seite können Sie Medien formatieren, bearbeiten und hochladen. Diese Tabellen werden automatisch erstellt, wenn Sie die WordPress-Installationsdateien installieren, sodass Sie sich nicht um die Konfiguration dieses Teils kümmern müssen.

Was ist phpMyAdmin und warum wird es für die WordPress-Datenbankverwaltung verwendet??

Warum steuern Sie damit Ihre MySQL-Datenbank? Mit PMA können Sie Ihre Datenbank mithilfe von Tools sichern und steuern, sodass Sie die MySQL-Abfragen nicht ausschreiben müssen.

Hier sind die Hauptmerkmale:

  •  Verwenden Sie Tools zum Verwalten und Überwachen Ihrer Datenbanken mit einer Open-Source-Webanwendung auf PHP-Basis.
  • Kompatibel mit mehreren Servern in Windows- oder Linux-basierten Systemen.
  • Ändern Sie einen beliebigen Wertpunkt in Ihrer Datenbank
  • Klicken Sie nahtlos auf Aktionen und führen Sie sie aus, um SQL-Abfragen auszuführen, mit denen Sie Ihre Datenbanken effektiver steuern und sichern können
  •  Erstellen und entfernen Sie eine beliebige Datenbank.
  • Sichern, exportieren und importieren Sie Datenbanken mit nur wenigen Mausklicks.

Heutzutage bieten fast alle WordPress-Hosts dieses PHP-Verwaltungspaket in der cPanel-Software an, und alle cPanel-Hosting-Anbieter auch. Sie erhalten diese als Teil Ihres Hosting-Pakets und können über die Produkt- oder Einstellungsseiten Ihres Hosting-Kontos darauf zugreifen. Wenn Sie jedoch Ihren eigenen Server ausführen, würden Sie diese Dateien selbst einrichten.

Selbst wenn Sie keine Kenntnisse über die Serverkonfiguration haben und gerade erst mit dem Erlernen von Datenbanken begonnen haben, können Sie dies als Verwaltungstool für Ihre MySQL-Datenbank verwenden. Während es viele andere Verwaltungstools wie dieses gibt, funktioniert PMA auch für andere Webentwicklungsplattformen wie WampServer oder MAMP. Aus diesem Grund wird PMA für WordPress dringend empfohlen, da es einfach einzurichten und zu verwenden ist und in den meisten hochwertigen Webhosting-Anbietern enthalten ist.

Müssen Sie PHP kennen, um mit PMA arbeiten zu können??

Die kurze Antwort lautet nein! Diese PMA ist in PHP geschrieben, sodass Sie sie in Ihrem normalen Webbrowser ausführen können. Alle Verwaltungsaktionen sind bereits in einer Benutzeroberfläche vorhanden, sodass Sie einfach darauf klicken und ausführen können, um die einzelnen Aktionen auszuführen.

Willst du trotzdem PHP lernen? Während Sie nicht wissen müssen, wie man PHP schreibt, um PMA zu verwenden, möchten Sie vielleicht PHP lernen, um Ihr WordPress zu einem späteren Zeitpunkt besser zu verstehen und anzupassen. Hier ist ein großartiges Tutorial für Anfänger, um loszulegen.

Wie greifen Sie auf PMA zu??

Wenn Sie zum ersten Mal etwas über MySQL und PMA für die Datenbankverwaltung lernen, möchten Sie wahrscheinlich die Tools eines Hosting-Anbieters verwenden, um Ihren WordPress-Server einzurichten und zu verwalten. Jede Website braucht Hosting, oder? Wenn Sie sich bei einem Hosting-Anbieter anmelden, unabhängig davon, ob Sie ein WordPress-Design erwerben oder cPanel (oder Plesk) zum Installieren der Dateien verwenden, erstellen Sie eine MySQL-Datenbank. Sie sollten in cPanel auf die PMA-Administrationshomepage zugreifen können, oder Sie müssen möglicherweise auf das Hosting-Produkt unter Ihrem Hosting-Konto klicken und dann auf “Verwalten” oder “Einstellungen” klicken.

Wenn Sie Probleme haben, Zugriff auf Ihre Datenbankverwaltungstools zu erhalten, wenden Sie sich an Ihren Hosting-Anbieter oder besuchen Sie dessen Support-Seite.

Sind Sie ein fortgeschrittener Benutzer, der Ihren eigenen Server und Ihre eigenen Datenbanken einrichtet? Wenn Sie es selbst installieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, es Ihrem Server hinzuzufügen. Mithilfe von Installationshandbüchern können Sie Setup-Informationen für jeden Servertyp abrufen.

Verwenden von phpMyAdmin zum Verwalten Ihrer WordPress-Datenbank

Wie Sie vielleicht oben gefolgert haben, gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, diese PMA f WP-Datenbankverwaltung einzurichten.

Der häufigste und einfachste Weg, auf PMA zuzugreifen, ist über Ihr Hosting-Konto. In diesem Fall wird das Tool wahrscheinlich in Ihrer MySQL-Datenbank installiert. In der Regel müssen Sie auf Ihr Kontoverwaltungs-Dashboard zugreifen und Ihre cPanel-Startseite aufrufen. Wenn Sie Probleme damit haben, wenden Sie sich am besten telefonisch an Ihren Hosting-Anbieter. Sie können Sie über die Kontoseite Ihres Hosting-Anbieters durch den Zugriff auf dieses Verwaltungstool führen.

Die zweite und kompliziertere Möglichkeit besteht darin, einen eigenen Server auszuführen und PMA manuell zu installieren. Dies ist jedoch einfach, wenn Sie mit der Einrichtung und Verwaltung von Servern vertraut sind. Sie können beispielsweise einen Ubuntu-Server mithilfe eines Dienstes einrichten. Sie benötigen lediglich den Befehl apt-get unter Linux oder verwenden das Composer-Tool für einen Windows-Server.

cPanel

Dieser Vorgang hängt von Ihrem Hosting-Anbieter ab. Sobald Sie sich bei Ihrer Hosting-Website angemeldet haben, finden Sie in der Regel Ihr Website-Hosting-Produkt. Wählen Sie dann die WordPress-Installation aus, die Sie verwalten möchten, und klicken Sie auf “Verwalten” oder “Einstellungen”. Dadurch wird möglicherweise ein Link zum Tool geöffnet. In der Regel werden Sie jedoch zu cPanel weitergeleitet.

Hinweis: Wenn Sie noch nie eine WordPress-Installation eingerichtet haben, müssen Sie zuerst WordPress installieren, um Ihre Datenbanken einzurichten. Meistens wird PMA mit Ihrer MySQL-Datenbank installiert. Hier ist eine Anleitung zur manuellen Installation von WordPress über cPanel.

Sie finden PMA in Ihrem Datenbankbereich. Der Screenshot oben zeigt, wo sich dieses Verwaltungstool auf der modernen cPanel-Homepage befindet (Stand 2020)..

Sobald Sie auf das Tool klicken, wird die Anwendung gestartet und eine Seite geöffnet, die folgendermaßen aussehen sollte:PhpMyAdmin

Sie können sofort mit der Arbeit an Ihren Datenbankverwaltungsprotokollen beginnen. Möglicherweise möchten Sie zuerst einige der Darstellungseinstellungen für die Benutzeroberfläche ändern. Meine Standardeinstellung ist “pmahomme” und hat eine Schriftgröße von “82%”. Sie können die Schrift jedoch vergrößern oder die Farben ändern, wenn dies die Arbeit erleichtert.

Hinweis: Die Darstellungseinstellungen ändern einfach das Aussehen und nicht Ihre WordPress-Site.

Vier allgemeine Aufgaben für phpMyAdmin

In den folgenden Tutorials wird erläutert, was die meisten Benutzer gerne mit Ihren MySQL-Datenbanken tun, einschließlich:

  •  Überprüfen Sie den Status Ihres WordPress: Sie können den gesamten Datenverkehr, Verbindungen, fehlgeschlagene Versuche und andere Statusstatistiken in Ihrem WordPress mit PMA anzeigen.
  •  Zugriff auf und Bearbeitung Ihrer WP-Datenbank: Sie können Inhalte, Beiträge und Sicherheitsinformationen für Ihre Website direkt über die Homepage des Tools bearbeiten.
  •  Hinzufügen oder Entfernen einer WP-Datenbank Möglicherweise möchten Sie Ihren Server zum Einrichten einer neuen Installation verwenden. Sie können hier eine neue WP-Datenbank erstellen oder eine entfernen, um Platz zu sparen.
  •  Sichern, Exportieren und Importieren einer WP-Datenbank: Wenn Sie eine WP-Datenbank aus einer bereits vorhandenen Datenbank einrichten möchten, können Sie Ihre WordPress-Dateien mit PMA sichern und eine Datenbank importieren, damit Sie sich keine Sorgen mehr über den Verlust Ihrer Website machen müssen.
  •  Optimieren Ihrer WP-Datenbank: Sparen Sie Speicherplatz, indem Sie fragmentierte Tabellen optimieren und sicherstellen, dass Ihre Site schnell ausgeführt wird.
  • Setzen Sie Benutzerkennwörter zurück und fügen Sie Benutzerkonten hinzu oder bearbeiten Sie sie
  • Sichern Sie Ihre WP-Datenbank: Wir bieten eine Anleitung mit verschiedenen Möglichkeiten, um Ihre WordPress-Site vor häufigen Hacks zu schützen.

So überprüfen Sie den Status Ihrer WP-Datenbank

PhmMyAdmin Status

  •  Klicken Sie im Verwaltungstool oben in Ihrem Menü auf “Status”.Überprüfter MySQL Server
  •  Sie können jetzt alle Verkehrs- und Verbindungsinformationen für Ihre Website anzeigen. Sie können auch das Untermenü verwenden, um auf Informationen zu anderen Prozessen, Abfragen, Überwachung und mehr zuzugreifen. Verwenden Sie diese Zahlen am besten, um festzustellen, ob Ihre Website Ausfallzeiten hatte, wenn sie offline geschaltet wurde, und ob Sie mehr Bandbreite benötigen.

So greifen Sie auf Ihre WP-Datenbank zu und bearbeiten sie

Datenbankprüfung im PhpMyAdmin-Dashboard

Sie können alle verfügbaren Datenbanken in der Seitenleiste oder durch Klicken auf “Datenbanken” oben in Ihrem Menü anzeigen. In einigen Fällen wird im Namen der Datenbank “wp” angezeigt. Dies ist das Hauptpräfix für “WordPress”.

Sobald Sie die Datenbank gefunden haben, die Sie bearbeiten möchten, müssen Sie nur darauf klicken, um eine Liste der Tabellen anzuzeigen.

Datenbanktabelle

Sie können jede Tabelle bearbeiten, aber Sie sollten vorsichtig sein, da diese Tabellen Dateien für eine Live-WordPress-Site enthalten. Sie sollten immer zuerst eine Sicherungskopie der Datenbank erstellen und möglicherweise eine „Testdatenbank“ erstellen, in der Sie mit Einstellungen spielen und Datenbanken bearbeiten können, ohne an der Live-Site arbeiten zu müssen.

Beispiel: Zugreifen auf und Bearbeiten von Posts in PMA

Datenbanktabellenschnittstelle

Sie können auf die Tabelle wp_posts klicken und “Durchsuchen” auswählen, um alle von Ihnen erstellten Beiträge anzuzeigen. Jeder Teil des Beitrags kann über diese Oberfläche bearbeitet werden. Möglicherweise möchten Sie auf einen Beitrag klicken, um den Inhalt schnell zu ändern, ein fehlerhaftes Foto zu bearbeiten oder andere Informationen zu ändern. Wenn Sie in einem Beitrag oder dessen Inhalt auf “Löschen” oder “Löschen” klicken, wird er vom Server entfernt.

Sichern, Erstellen und Entfernen von WP-Datenbanken mit phpMyAdmin

Streichung

Das Löschen einer Datenbank ist der einfachste Teil dieses Handbuchs. Sie können einfach zu Ihrer Homepage gehen, auf “Datenbanken” klicken und dann die Datenbank auswählen, die Sie löschen möchten. Klicken Sie unten auf “Löschen”, um die Datenbank zu löschen. Dadurch wird die Datenbank dauerhaft von Ihrem Server entfernt.
WP-Datenbank

Neue WP-Datenbank erstellen

Datenbank erstellen

Gehen Sie zurück zur Registerkarte “Datenbanken”. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Datenbanken zu erstellen, wird oben auf der Seite “Datenbank erstellen” angezeigt. In einigen Fällen erlaubt Ihnen Ihr Hosting-Anbieter möglicherweise nicht, Datenbanken über PMA hinzuzufügen.

Sie können einen beliebigen Namen für die Datenbank eingeben. Sie sollten jedoch einen Namen auswählen, mit dem Sie leicht erkennen können, ob Sie spät zurückkommen müssen. Klicken Sie auf “Erstellen”, nachdem Sie den Datenbanknamen eingegeben haben. Eine leere Datenbank wird sofort von PMA erstellt.

Klicken Sie auf “Berechtigungen – Benutzerkonto hinzufügen” und geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für einen neuen WordPress-Administrator ein. Wählen Sie im Feld Hostname die Option “Textfeld verwenden” und geben Sie localhost als Namen ein. Sie sollten ein sehr sicheres Passwort für diesen Benutzer einrichten.

Anmeldeseite der Datenbank

Als Nächstes konfigurieren Sie das Setup Ihrer neuen WP-Datenbank. Diese befindet sich unter “Datenbank für Benutzerkonto”. Wählen Sie “Alle Berechtigungen für ___ Datenbank gewähren” (____ ist der Name Ihrer Datenbank). Klicken Sie auf “Los”, um die Einrichtung des Administratorkontos abzuschließen. Das WordPress-Installationsprogramm lädt dann und fragt Sie nach weiteren Details, einschließlich des Namens der Datenbank, Ihres MySQL-Benutzernamens, Ihres MySQL-Passworts und Ihrer Kontoinformationen.

Hinweis: Sie verwenden den Namen der leeren Datenbank, die Sie gerade eingerichtet haben. Für die MySQL-Anmeldung können Sie zu cPanel zurückkehren und unter Datenbanken auf “MySQL” klicken, um Ihre Anmeldeinformationen abzurufen. Wenn hier nicht verfügbar, müssen Sie sich möglicherweise an Ihren Hosting-Anbieter wenden.

Wie verbinde ich eine Datenbank?

Zu diesem Zeitpunkt installiert WordPress automatisch die benötigten Dateien und richtet Ihre neue Site für Sie ein.

Sichern, Importieren und Exportieren von Datenbanken

Sie können Ihre aktuellen Datenbanken exportieren und Datenbanken über PMA importieren. Dies ist ein praktisches Tool, wenn Sie eine WP-Datenbank sichern oder Ihre Datenbank manuell auf einen anderen Host migrieren möchten. Sie können dazu einen FTP-Client verwenden oder direkt über PMA.

Exportieren einer Datenbank

Datenbank exportieren

Navigieren Sie auf der Hauptseite von PMA oben zur Seite „Exportieren“. Wenn Sie darauf klicken, wird das Export-Tool geöffnet, in dem Sie den Export “Schnell” oder “Benutzerdefiniert” auswählen können. Die Option “Schnell” umfasst derzeit alle Tabellen Ihrer Datenbank. Dies ist die schnellste Option, um eine gesamte WP-Datenbank auf einmal zu sichern.

  •  Wählen Sie die Option “Schnell”, um Ihre Datenbank sofort zu sichern.
  •  Wählen Sie “Benutzerdefiniert”, um manuell auszuwählen, was Sie exportieren möchten.
  •  Wählen Sie “SQL” unter “Format” und klicken Sie dann auf “Los”.
  •  Ein Dialogfeld wird angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, die Datei auf Ihrem Computer zu speichern. Speichern Sie Ihr Backup unter einem eindeutigen Namen in einem Ordner auf Ihrem Computer, den Sie nicht vergessen werden.
  • Die SQL-Datei mit allen WP-Datenbankinformationen wird auf Ihren Computer heruntergeladen.

Importieren einer Datenbank

Wenn Sie diese Datenbank auf einen neuen Server migrieren müssen oder Ihre Website ausfällt und Sie schnell ein Backup hochladen müssen, können Sie dies über PMA tun.

Datenbank importieren

  •  Um Ihren gespeicherten Datenbankexport zu importieren, klicken Sie einfach auf der PMA-Homepage auf „Importieren“.
  •  Klicken Sie auf “Datei auswählen”. Suchen Sie die Datenbankdatei, die Sie importieren möchten, und laden Sie sie hoch. Eine genaue Kopie Ihrer Datenbank befindet sich jetzt auf Ihrem Server.

So einfach ist das!

Optimieren Sie Ihre WP-Datenbank mit phpMyAdmin

Nachdem Sie Ihre WordPress-Site für eine Weile hatten, sehen Sie möglicherweise fragmentierte Tabellen. Hierbei handelt es sich um Speicherabfälle, die die Bandbreitennutzung Ihrer Datenbank erhöhen und die Abfragezeiten verlangsamen. Im Wesentlichen ist es Zeit zu optimieren!

Mit MySQL können Sie einen Befehl verwenden, der Ihre WP-Datenbank innerhalb von Sekunden optimiert. Sie gehen einfach zu Ihrer PMA und klicken auf Ihre WP-Datenbank, die Sie ändern möchten. Alle Tabellen werden angezeigt. Klicken Sie unten auf “Alle prüfen” und dann rechts davon auf die Dropdown-Liste und dann auf “Tabelle optimieren”.

Wie wähle ich Tabelle optimieren aus?

Sobald Sie fertig sind, wurden Ihre Tabellen defragmentiert und neuer Speicher sollte für die Verwendung freigegeben werden. Außerdem läuft Ihre WordPress-Site möglicherweise schneller.

Verwalten von WordPress-Benutzern und -Kennwörtern über phpMyAdmin

So setzen Sie Ihr WordPress-Passwort in PMA zurück

Haben Sie Ihr Passwort für Ihr Administratorkonto in WordPress vergessen? Hab niemals Angst! Sie können zur PMA-Startseite zurückkehren, die WP-Datenbank für das richtige Kennwort auswählen und dann auf die Tabelle “wp_users” klicken.

So finden Sie den WP-Datenbankbenutzer

Klicken Sie auf “Durchsuchen”, um alle Benutzer und Passwörter anzuzeigen. Sie können die Passwörter von hier aus manuell ändern, indem Sie neben dem Passwort auf „Bearbeiten“ klicken.

Fügen Sie einen neuen Benutzer hinzu oder ändern Sie den Benutzernamen für WordPress in PMA

Wenn Sie Benutzer über PMA bearbeiten oder hinzufügen möchten, navigieren Sie zu derselben Tabelle „wp_users“ wie in der obigen Anleitung angegeben.

So ändern Sie einen Benutzernamen:

  •  Klicken Sie neben “wp_users” auf “Durchsuchen”.
  •  Eine Liste der Benutzer wird angezeigt. Klicken Sie neben dem Benutzer, den Sie ändern möchten, auf „Bearbeiten“.
  •  Neben “user_login” können Sie den neuen Benutzernamen manuell eingeben.Dashboard des Datenbank-WP-Benutzers

So fügen Sie einen neuen Benutzer hinzu:

  •  Wählen Sie “Durchsuchen” neben “wp_users”. Ihre Benutzerliste wird geladen. Klicken Sie oben auf der Seite auf “Einfügen”.Inser-Menü des WP-Database Table-Benutzers
  •  Von hier aus füllen Sie alle Felder des Formulars aus, die zum Einrichten eines neuen Benutzers erforderlich sind.
  •  ID: Dies wird automatisch generiert. Lassen Sie das Feld leer.
  •  user_login: Dies ist der Benutzername, der zum Anmelden verwendet wird.
  •  user_pass: Dies ist das Passwort, mit dem Sie sich bei WordPress anmelden.
  •  user_nicename: Wenn Sie einen URL-freundlicheren Benutzernamen wünschen, können Sie hier einen eingeben. Dies kann verwendet werden, wenn Ihr Benutzername Sonderzeichen enthält, Sie jedoch eine URL mit nur Buchstaben möchten.
  •  user_email: Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein, damit Sie auf die E-Mails Ihres WordPress-Kontos zugreifen können.
  •  user_url: Sie können dieses Feld leer lassen oder die URL-Adresse Ihrer WordPress-Site eingeben.
  •  user_registered: Wählen Sie in der Funktionsspalte CURRENT_TIME aus, damit die Zeit automatisch hinzugefügt wird.
  •  user_activation_key: Leer lassen.
  •  user_status: Leer lassen.
  • Anzeigename: Sie können den Namen oder den Spitznamen des Benutzers so eingeben, wie er in Beiträgen und Artikeln im Autorenfeld angezeigt wird.

Klicken Sie auf “Los”, um den Benutzer hinzuzufügen.

Ändern von Benutzerrechten in PMA für WordPress

Bevor Sie Benutzerrechte ändern, müssen Sie bereits über die Benutzer-ID verfügen. Um dies zu erhalten, navigieren Sie zurück zur Tabelle “wp_users” und klicken auf “Durchsuchen”. Anschließend können Sie die ID aus der Spalte auswählen.

Ändern der Benutzerprivilegien-ID
Um die Berechtigungen des Benutzers zu ändern, gehen Sie in der Tabellenliste zu “wp_usermeta”. Wählen Sie “Durchsuchen”.

Ändern von Benutzerrechten - WP Usermeta
Klicken Sie oben auf “Einfügen”. Dadurch wird das Formular geladen, um die Berechtigungen zu ändern. Verwenden Sie die folgende Anleitung, um Administratorrechte hinzuzufügen.

Option zum Einfügen einer Datenbank

  •  umeta_id: Leer lassen. Dies wird automatisch ausgefüllt.
  •  user_id: Geben Sie die zuvor von dem hinzugefügten Benutzer ausgewählte Benutzer-ID ein.
  •  meta_key: Geben Sie wp_capabilities in dieses Feld ein. (Möglicherweise haben Sie ein anderes Präfix für Ihre Tabellen. Wenn ja, geben Sie dieses anstelle von wp ein.)
  •  meta_value: Geben Sie den folgenden Seriencode ein: a: 1: {s: 13: ”Administrator”; s: 1: ”1 ″;}

Klicken Sie auf “Gehe zu”, um Ihre Änderungen zu speichern und die neuen Berechtigungen hinzuzufügen.

So sichern Sie Ihre WP-Datenbank in PMA

Während jede Site anfällig für Hacks und Cyber-Bots ist, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Sie vollständig geöffnet sind. Diese Schritte erschweren es Hackern, Ihre Website zu infiltrieren.

Ändern Sie Ihr WP-Datenbankpräfix

Mittlerweile weiß jeder, dass das Standardpräfix für WP-Datenbanken “wp” ist. Aus diesem Grund sehen Sie wp_users oder wp_posts.

Sie können dies in PMA tun, indem Sie zu Ihrer Homepage navigieren und oben im Menü auf „SQL“ klicken.

Datenbank-SQL-Menü

Suche mit einer SQL-Abfrage

Es ist mühsam, manuell nacheinander die Präfixe zu ändern, sodass Sie eine SQL-Abfrage verwenden können, um die Arbeit zu beschleunigen. Wir haben eine Abfrage vorbereitet, die Sie unten verwenden können. Sie können dies kopieren und in das SQL-Feld einfügen, um stattdessen alle Präfixe in wp_b123456 zu ändern. Sie können diese Nummer finden und in ein beliebiges Präfix ändern, das dem Format wp_insertnumber entspricht.

RENAME-Tabelle `wp_commentmeta` TO` wp_b123456_commentmeta`;
RENAME-Tabelle `wp_comments` TO` wp_b123456_comments`;
RENAME-Tabelle `wp_links` TO` wp_b123456_links`;
RENAME-Tabelle `wp_options` TO` wp_b123456_options`;
RENAME Tabelle `wp_postmeta` TO` wp_b123456_postmeta`;
RENAME-Tabelle `wp_posts` TO` wp_b123456_posts`;
RENAME-Tabelle `wp_terms` TO` wp_b123456_terms`;
RENAME table `wp_termmeta` TO` wp_b123456_termmeta`;
RENAME-Tabelle `wp_term_relationships` TO` wp_b123456_term_relationships`;
RENAME-Tabelle `wp_term_taxonomy` TO` wp_b123456_term_taxonomy`;
RENAME-Tabelle `wp_usermeta` TO` wp_b123456_usermeta`;
RENAME-Tabelle `wp_users` TO` wp_b123456_users`;

Ändern Ihres MySQL-Benutzernamens und Pass

Ihr Datenbankbenutzer und Ihr Kennwort sollten äußerst schwer zu erraten sein. Dies bedeutet, Sonderzeichen hinzuzufügen oder einen Passwortgenerator zu verwenden, um ein sicheres Passwort zu gewährleisten. Darüber hinaus sollten Sie Ihr Kennwort in keinem Verwaltungsordner auf Ihrem Computer oder Ihrer Website offen lassen, es sei denn, es ist auch sehr sicher.

Verwenden Sie ein WordPress-Sicherheits-Plugin eines Drittanbieters

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre WordPress-Sicherheit machen und zusätzlichen Schutz wünschen, können Sie Sucuri verwenden. Es ist eines der besten WordPress-Sicherheits-Plugins, da es Sie darüber informiert, dass Sie versucht haben, in Ihre Datenbank einzudringen, bevor Ihre Website jemals ausfällt.

Es würde auch nicht schaden, eines der besten VPNs für Ihr persönliches Netzwerk zu erhalten, um Datendiebstahl zu vermeiden.

Verpacken

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen einige Einblicke in die Einrichtung, den Zugriff und die Optimierung Ihres phpMyAdmin (PMA) gab. Wenn Sie weitere Anleitungen zum Navigieren und Sichern von WordPress benötigen, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen oder unsere Recherchen und Analysen zum Webhosting lesen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map