Beste Aktienhandelsplattformen (Kanada)

Wenn Sie sich auf dieser Seite befinden, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass die Verwendung Ihres lokalen TD- oder RBC-Brokerage-Kontos nicht die beste Option ist. Hohe Gebühren und eine schreckliche Schnittstelle für den aktiven Aktienhandel / -kauf.


Geben Sie den Online-Broker ein.

Online-Broker sind in den letzten Jahren aus gutem Grund immer beliebter geworden – sie sind viel billiger, schneller, sicherer und haben eine schöne, hübsche UX. ��

Mein Name ist Gary und während dieser Blog dem Erlernen des Aufbaus von Online-Unternehmen gewidmet ist, habe ich viel über verschiedene Anlagetools recherchiert (weitere Informationen finden Sie auf meiner Seite mit Tools für kleine Unternehmen)..

Ich habe alles versucht, von den neuesten und heißesten Robo-Beratern bis hin zu Crowdsourcing-Kunstinvestitionen. Es ist ein bisschen bedauerlich, dass Kanadier nicht so viele digitale Banken haben wie unsere US-Cousins. Weniger Wettbewerb bedeutet für uns investitionsbewusste Canucks auch weniger Deals.

In diesem Test werde ich die Top-Handelsplattformen aufschlüsseln und sie nach Gebühren, Dienstleistungen und anderen damit verbundenen Dienstleistungen kategorisieren.

⚠️ Bitte beachten Sie, dass ich kein lizenzierter Finanzberater bin. Ich gebe keine finanziellen Empfehlungen ab oder unterstütze keines dieser Unternehmen. Diese Bewertung ist zu 100% objektiv und wurde verfasst, um den Lesern das Verständnis der unterschiedlichen Gebühren und Dienstleistungen für jedes Unternehmen zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung von Online-Handelsplattformen riskant ist und Sie Ihr Geld verlieren können. ⚠️

���� Leitfaden für kanadische Aktienplattformen ����

Der rasche Aufstieg der Online-Aktienhandelsplattformen, insbesondere im letzten Jahrzehnt, hat es den Kanadiern viel einfacher und bequemer gemacht, Aktien zu kaufen. Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Funktionen war es jedoch auch erforderlich, Unterscheidungsbereiche zwischen ihnen hervorzuheben.

Ohne einen Einkaufsführer können Sie nicht definitiv wissen, welche Kombination von Funktionen in einem Online-Broker mit der Art des Handels, mit dem Sie tätig sind, und den jeweiligen Einschränkungen kompatibel ist.

Es gibt grundlegende Faktoren, die bei der Auswahl eines Online-Brokers berücksichtigt werden müssen, z. B. Gebühren, berechnete Provisionen, die zur Verfügung gestellten Anlageoptionen, Kontooptionen, Research, Kundenservice usw..

Der Online-Handel ist eine Hauptattraktion, da er sowohl ein hohes Risiko als auch eine hohe Belohnung bietet, was das Temperament der meisten Tageshändler anspricht.

Bei so vielen verfügbaren Online-Brokern kommt es darauf an, die Handelsplattform auszuwählen, die die für Sie wichtigsten Funktionen verkörpert.

Dies sind einige der Faktoren, die ein Händler berücksichtigen und ansprechen sollte, um die richtige Plattform auszuwählen.

  • Auswahl vergleichen ✅ Konzentrieren Sie sich auf die jeweiligen Funktionen, Tools und Ressourcen, um zu sehen, wie diese auf jeder Plattform Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Provision vergleichen ✅ Gebühren, insbesondere wenn Sie häufig und in großen Mengen handeln. Prüfen Sie, ob der Broker zusätzliche Gebühren für Aufträge und Anlageprodukte berechnet, die spezialisiert sind. Überlegen Sie auch, ob hochwertige Trades als Prozentsatz des gesamten Trade-Werts und nicht als fester Gebührenbetrag berechnet werden.
  • Welche Forschung, Beratung und Bildung  ✅ Ressourcen werden von der Plattform zur Verfügung gestellt? Wie vergleichen sich die angebotenen Recherchetools wie Marktnachrichten, Analysen und Updates mit anderen? Dies ist besonders wichtig, wenn Sie ein Anfänger und / oder ein selbstverwalteter Investor sind.
  • Ist die Handelsplattform integriert mit Bankdienstleistungen?  ✅ Einige Maklerdienste ermöglichen es, Geld vom Handelskonto auf andere Bankkonten zu überweisen, sogar Ersparnisse. Einige machen den weiteren Schritt, Debitkarten mit Ihren Konten zu versehen.
  • Ist es gut integriert mit vorhandener Technologie Damit können Sie Ihre Anstrengungen wie die Integration in Bankkonten, die Bereitstellung mobiler Geräte, Apps und anderer Technologien maximieren.

Handelsunterschiede zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten

Handel USA gegen Kanada

Aufgrund der Nähe beider Länder und der lockeren Handelshemmnisse, einschließlich enger kultureller und politischer Beziehungen, ähnelt der Online-Handel mit Aktien in Kanada in vielerlei Hinsicht dem Handel als US-amerikanischer Staatsbürger aus den USA.

Es gibt jedoch einige wichtige Handelsüberlegungen, die in Kanada bestehen bleiben, in den USA jedoch keine Rolle spielen. Als kanadischer Investor müssen Sie sich dieser Unterschiede bewusst sein.

Auftragsarten und Vorgänge: ✅ Verschiedene Auftragstypen sind branchenweit Standard, z. B. Marktaufträge, Limitstunden und Stop-Aufträge. Was jedoch in Bezug auf den Handel mit Aktien verfügbar ist, variiert zwischen Kanada und dem US-Markt. Andere Bereiche, die variieren können, sind die erweiterten Auftragstypen wie bedingte Aufträge und die Flexibilität beim Handel außerhalb der Geschäftszeiten.

Mobile Apps: ✅ Die Akzeptanz mobiler Apps ist auf dem US-amerikanischen Markt fast vollständig. In Kanada verfügt jedoch nicht jeder Broker über eine mobile App, und selbst wenn dies der Fall ist, kann sich die Qualität in Bezug auf die angebotenen Funktionen erheblich unterscheiden.

Bankdienstleistungen:  ✅ In den USA bieten Banken, die Online-Handelsdienste anbieten (wie Merrill Edge über die Bank of America), in der Regel ein nahtloses Kundenerlebnis. Sie bemühen sich um eine konsistente Anmeldeschnittstelle zwischen der Bank und ihrem Brokerage-Zweig, die den Wechsel zwischen diesen Plattformen erleichtert. Dies macht auch andere Aufgaben wie das Verschieben von Geld zwischen diesen Konten flexibler. Daher erwarten US-Bürger eine stärker integrierte, ganzheitliche Erfahrung mit ähnlichen Kernfunktionen.

Zusammenfassung der besten Aktienhandelsplattformen in Kanada

Kategorien

1. Bester Gesamteindruck – Questrade

  • Standard Equity Commission: Mindestens 4,95 USD bis maximal 9,95 USD, Investmentfonds jedoch 9,95 USD pro Trade.
  • Bester Provisionspreis: 0,01 USD pro Aktie (max. 4,95 USD).
  • Jahresgebühr: Keine
  • Minimum zur Kontoeröffnung: 1.000 USD
  • Wartungs- / Inaktivitätsgebühren: 24,95 USD pro Quartal, wenn der Kontostand unter 5.000 USD fällt und mindestens ein Trade nicht platziert wird.
  • Provisionsfreie ETFs: Nr

Schneller Info-Schnappschuss

Um die positiven Auswirkungen von Questrade zu unterstreichen, betrachten die Kanadier diesen 1999 gegründeten Online-Broker nicht nur als den besten für den Handel am kanadischen Aktienmarkt, sondern auch in den USA.

Für Kanadier, die seit mehreren Jahren das kurze Ende des Low-Cost-Handels tragen, insbesondere im Vergleich zu den USA, ist die Preisgestaltung und Reichweite von Questrade eine erfrischende Veränderung. Ohne jährliche Gebühren, unabhängig von der Kontogröße, die Sie führen, können Sie mit Questrade effektiv ein ETF-basiertes Portfolio für 0 USD aufbauen.

Die Kundenerfahrung von Questrade ist sehr gut, tatsächlich fast nahtlos. Es bietet eine Barebone-Gebührenstruktur, die mit einer hervorragenden Handelsplattform verbunden ist, die aus zahlreichen Tools zur Unterstützung von Händlern besteht.

Als Kanadas größter unabhängiger Online-Broker verfügt das Unternehmen zum Zeitpunkt dieses Schreibens über ein verwaltetes Vermögen von über 9 Milliarden US-Dollar, was den Kanadiern eine gute Alternative zum Handel und zur Investition nur mit den großen Banken bietet.

Vielseitigkeit und transparente Preisgestaltung

Die Handelsplattform von Questrade ist vielseitig und ermöglicht es einem Anleger, ein diversifiziertes Portfolio aus Anleihen, Devisen, Aktien, CFDs, Investmentfonds und ETFs aufzubauen. Es ermöglicht auch den Zugang zu IPOs, internationalen Aktien, sogar Edelmetallen und garantierten Investmentzertifikaten (GICs)..

Das Mantra, dass Sie mehr von Ihrem Geld behalten können, spiegelt sich in der Struktur wider, dass Kunden mehr Gebühren sparen können, damit sie mehr für sich selbst investieren können. Mit seiner wettbewerbsfähigen Kommission für niedrige Gebühren hat sich Questrade als kostengünstiger Marktführer des Landes positioniert und bietet Kanadiern gebührenfreie ETF-Geschäfte an.

Weitere Werbegeschenke, die in der Bonanza der Questrade angeboten werden, sind die Nichtzahlung jährlicher RRSP- oder TFSA-Kontogebühren, fehlende Eröffnungs- oder Schließungsgebühren und die Freiheit, ein Konto zu übertragen.

Mit provisionsfreien ETF-Käufen und Rabatten für aktive Händler bietet Questrade Kanadiern transparente Preise, mit denen sie die Rendite ihrer Portfolioinvestitionen effektiv messen können.

Questrade ermöglicht seinen Kunden den Handel über drei Handelsplattformen, einschließlich Forex- und CFD-Plattform. Es enthält Marktdatenpakete, mit denen Kunden fundierte Entscheidungen treffen können. Die grundlegenden und erweiterten Optionen bieten Echtzeit- bzw. Live-Streaming-Daten. Questrade bietet auch robuste Optionen für internationale und regionale Transaktionen.

Questrade bietet Kunden zwei Investitionsmöglichkeiten, die jeweils mit niedrigeren Gebühren verbunden sind: das weitgehend selbstgesteuerte Investieren zum Selbermachen und die Questwealth-Portfolios. Letzteres ermöglicht es Ihnen, ein vorgefertigtes Portfolio zu erstellen, während Ersteres Sie mit einem selbstgesteuerten Konto auf Ihre eigenen Geräte überlässt, obwohl Sie Gebühren sparen können.

Questwealth Portfolios ähnelt einem Investmentfonds, daher fallen für diese diversifizierten ETF-Portfolios Verwaltungsgebühren an. Da dieses Portfolio jedoch von Experten intelligent gestaltet wurde, können Sie Ihre finanziellen Ziele schneller erreichen, insbesondere vor dem Hintergrund niedrigerer Gebühren (0,25% oder 0,20% nach 100.000 USD)..

Die niedrigeren Gebühren von Questrade sind kein Grund zum Niesen, zumal sie das Potenzial haben, sich zu erhöhen und Sie bis zu 30% reicher zu machen, als Sie es sonst ohne die Vorteile der Questwealth-Portfolios geworden wären.

bester Aktienhandel Kanada

Questrade ist webbasiert, bietet aber auch die Option einer mobilen App. Questrade bietet seinen Kunden Handelsmöglichkeiten über drei Handelsplattformen sowie eine Forex- und CFD-Plattform.

Eines der Dinge, die Questrade nicht mögen, ist die Tatsache, dass eine vierteljährliche Inaktivitätsgebühr von 24,95 USD erhoben wird, wenn der Kontostand unter 5.000 USD fällt und keine Geschäfte getätigt werden.

Questrade bietet Vielseitigkeit, indem es eine Vielzahl von Kontotypen unterstützt, die von traditionellen Margin-Konten über Alterskonten bis hin zu einer guten Dosis einiger verwalteter Konten reichen.

Eine vollständige Liste dieser Konten enthält Folgendes: Steuerfreie Sparkonten (TFSA); Einzel-, Gemeinschafts- oder Organisations-Margin-Konten; Life Income Funds (LIF); Registrierte Altersvorsorgepläne (RRSP); Registrierte Bildungssparpläne (RESP); Registered Retirement Income Funds (RIF); Gesperrte Alterskonten (LIRA); und vollständig verwaltete Konten.

Questrade-Marktpläne

Ein aktiver Händler hat mehrere Optionen in Bezug auf Questrade-Datenpläne. Als aktiver Händler haben Sie automatisch Zugriff auf den Basisplan. Wenn Sie jedoch eine zusätzliche monatliche Gebühr zahlen, können Sie auf noch mehr Daten-Add-Ons zugreifen.

Die Marktdatenpläne sind Basic (kostenlos für alle Konten, bietet Marktdaten in Echtzeit), Enhanced (19,95 USD / Monat CAD, einschließlich Live-Streaming-Daten), während das Paket Advanced 89,95 USD / Monat kostet. Darüber hinaus sind diese Pläne für kanadische und amerikanische Händler kalibriert. Zum Beispiel enthält der Advanced-Plan sowohl einen US-amerikanischen als auch einen kanadischen Datenpaketplan.

Basic ist ideal für Anfänger und Anfänger. Abgesehen von der Bereitstellung von Echtzeitdaten mit einem Klick werden sowohl kanadische Snap-Quotes der Stufe 1 als auch Snap-Quotes der US-amerikanischen Level 1 geliefert. beide sind kostenlos.

Enhanced enthält alles, was mit Basic geliefert wird, und fügt Live-Streaming-Daten der Stufe 1 hinzu, die erweitert wurden. Andere Bestimmungen sind Annehmlichkeiten, die dazu beitragen, Spekulationen über den Tageshandel zu erleichtern, beispielsweise Live-Streaming für den Intraday-Händler.

Es überrascht nicht, dass der Advanced-Plan dem aktiven Händler das Beste bietet. Verfügbar sind Advanced Level 1 und Level 2, die Live-Streaming-Daten für Kanadier sowie Live-Streaming-Daten der US-Level 1 und die Bereitstellung einzelner Daten-Add-Ons enthalten.

Hauptmerkmale und Imbissbuden

  • Für ETF-Geschäfte werden keine Gebühren erhoben
  • Viele ETFs auf ihrer Plattform können kostenlos gekauft werden
  • Keine jährlichen Gebühren
  • Absolut keine Eröffnungs- oder Abschlussgebühren
  • Niedrige Handelsgebühren
  • Bietet mehrere Handelsplattformen
  • Hervorragender Support und Kundenservice für Kunden
  • Verwaltete Portfolios wie Questwealth mit Gebühren zwischen 0,17% und 0,25% sind viel niedriger als die Gebühren vieler Investmentfonds
  • Solides Vertrauen und Ruf in Kanada

2. Bester internationaler Online-Broker – Interaktive Broker

  • Standard Equity Commission: 0,5% des Handelswerts, mindestens 0,005 USD / Handel 1,00 USD.
  • Bester Provisionspreis: $ 1
  • Jahresgebühr: Keine
  • Minimum zur Kontoeröffnung: 10.000 US-Dollar
  • Wartungs- / Inaktivitätsgebühren: 10 USD / Monat – 20 USD / Monat.
  • Provisionsfreie ETFs: Ja (nur Global X ETFs)

Schneller Info-Schnappschuss

Obwohl Interactive Brokers (IB) kein in Kanada ansässiges Unternehmen ist, bietet seine in den USA ansässige Handelssuite Funktionen, die Kanadier lieben. Es bietet uneingeschränkten Zugang zu wichtigen Märkten auf der ganzen Welt und wurde von Barron’s neun Jahre in Folge als Top-Online-Broker eingestuft.

Obwohl Questrade immer noch die Spitze des Berges ist, sind Interactive Brokers nicht weit dahinter und Kanadier finden, dass IB eine interessante und verlockende Alternative ist, da es sich als ernstzunehmender Konkurrent ausgibt, indem es einen vollständigen Zugang zu den wichtigsten globalen Märkten bietet.

Der kanadische Zweig dieser amerikanischen Discount-Maklerfirma ist Interactive Brokers Canada. Im Gegensatz zu anderen kanadischen Discount-Brokerfirmen, die normalerweise eine Tochtergesellschaft einer großen Bank sind, gehört Interactive Brokers keiner Bank. Interactive Brokers ist das größte elektronische Maklerunternehmen mit Sitz in den USA, allein aufgrund seines täglichen Handelsumsatzes.

Sein Ethos ist mehr auf die aktiven Händler ausgerichtet als auf die langfristigen Investoren. Als aktiver Händler hilft beispielsweise die Preisstruktur von Interactive Brokers sicherlich dabei, Ihre Handelskosten in Schach zu halten.

Wenn Sie ein Anfänger und weniger aktiver Investor sind, sollten Sie sich wahrscheinlich wegen der mangelnden Unterstützung, die die IB-Plattform bietet, anderswo umsehen. Aufgrund der schieren Breite seiner Produkte und der Vielzahl von Anlagetypen (es umfasst sogar Penny Stocks!) Ist Interactive Brokers wahrscheinlich eine gute Wahl für Sie, wenn Sie ein erfahrener, häufiger Händler sind, der nach niedrigen Provisionen sucht.

Funktionsreiche Plattform

Interactive Brokers bietet verschiedene Handelsplattformen an, beispielsweise die Traders Workstation (TWS), die als Desktop fungiert. Zu ihren Produkten gehören auch traditionelle Maklerdienste sowie Robo-Berater und Vermögensverwaltung.

TWS ist reich an Funktionen, mit denen Benutzer Überwachungslisten verwalten, Trades in Echtzeit überwachen und Benachrichtigungen erhalten können. TWS verfügt über eine Anwendungsprogrammschnittstelle (API), mit der Benutzer ihre eigenen automatisierten Strategien programmieren können, die in Verbindung mit der TWS-Software ausgeführt werden.

Obwohl Traders Workstation das Flaggschiff von IB ist, können Sie sich dennoch beim webbasierten Kundenportal anmelden, um auf ein Forum nur für Kunden zuzugreifen, das Marktübersichtstool zu verwenden, Portfolioanalysen durchzuführen und andere Handelsmöglichkeiten zu nutzen.

Bei Interactive Brokers müssen Sie jedoch monatlich auf das typische Handelsvolumen und die Auftragsgröße Ihrer Transaktionen achten. Dies liegt daran, dass es für jede Kategorie leicht unterschiedliche Preispläne gibt. Darüber hinaus verfügt IB über Mindestkonten für seine verschiedenen Konten, die Sie sorgfältig einhalten sollten, um Strafkosten zu vermeiden.

Questrade und IB sind eng aufeinander abgestimmt, sodass eine Entscheidung zwischen den beiden Brokern wahrscheinlich zu einem Kompromiss zwischen Benutzerfreundlichkeit und Kosten führen wird. Inländische Broker wie Questrade sind jedoch besser positioniert, um Kanadiern bei der Einhaltung lokaler Steuergesetze und -vorschriften zu helfen, einschließlich der Verwaltung von Währungsumrechnungen.

Interactive Brokers wurde 2019 von Organisationen, die sich auf Investitionen konzentrieren und Bildung finanzieren, wie Investopedia, für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die zahlreichen Auszeichnungen waren breit gefächert und vielfältig und unterstreichen seine Vielseitigkeit.

Einige davon sind die folgenden: Beste Online-Broker insgesamt, Beste für den Optionshandel, Beste für niedrige Kosten, Beste für Penny Stocks, Beste für den Tageshandel und Beste für den internationalen Handel.

Hauptmerkmale und Imbissbuden

  • Am besten für fortgeschrittene Trader, die sich mit High-Volume-, Options-, Forex- und Penny-Stock-Händlern beschäftigen.
  • Große Auswahl, da Kunden von Interactive Brokers die Möglichkeit haben, in bis zu 120 Märkten in 31 Ländern mit 23 Währungen zu handeln.
  • Es ermöglicht den provisionsfreien Handel auf dem Kundenportal des Unternehmens über die IBKR Lite-Plattform von Interactive Brokers.
  • Die Margin-Raten gehören zu den niedrigsten in der Branche, einschließlich niedriger Gebühren für großvolumige Händler.
  • Es gibt jedoch ein hohes Minimum für die Eröffnung eines Kontos und zu viele Gebühren für aktive Händler

3. Beste transparente Gebühren – CIBC Investor’s Edge

  • Standard Equity Commission: 6,95 USD.
  • Bester Provisionspreis: 4,95 USD.
  • Jahresgebühr: Keine
  • Minimum zur Kontoeröffnung: Keine erforderlich
  • Wartungs- / Inaktivitätsgebühren: 100 USD, es sei denn, ein Mindestguthaben von 10.000 USD wird eingehalten oder der Kontoinhaber unterhält mindestens ein registriertes Konto.
  • Provisionsfreie ETFs: Nr

Schneller Info-Schnappschuss

Der Vorteil eines bankeigenen Brokers liegt bei CIBC Investor’s Edge und seiner Fähigkeit, seinen Kunden die Freiheit zu bieten, Produkte von seinem Bankzweig aus zu verwalten und darauf zuzugreifen. Dies ist eines der Dinge, die es zu einem der besten kanadischen Makler machen.

CIBC Investor’s Edge wird von CIBC Investor Services Inc. betrieben, einer Tochtergesellschaft von CIBC (Canadian Imperial Bank of Commerce). Es handelt sich um einen Online-Discount-Broker, der für Do-it-yourself-Anleger konzipiert wurde.

Der Investor’s Edge Brokerage Arm bietet Kanadiern Zugang zu US-amerikanischen und kanadischen Aktien- und Optionsmärkten, Exchange Traded Funds (ETFs), garantierten Investmentzertifikaten (GICs), Anleihen und Investmentfonds zu niedrigen Provisionssätzen. Wenn Sie sich von diesen nicht beeindruckt fühlen, sollten Sie berücksichtigen, dass keine Kontoeröffnungsgebühren und keine Mindestkontogröße anfallen.

Es bietet Leichtigkeit und Flexibilität, wenn Sie von Ihrem vorherigen Broker wechseln möchten. Für Vermögenswerte mit einem Wert von 25.000 USD oder mehr werden bis zu 135 USD an Auferlegungsgebühren erstattet. Vielleicht, um die Gleichung auszugleichen, bestraft Investor’s Edge Sie auch für den Versuch, das Unternehmen zu verlassen, mit einer Überweisungsgebühr von 135 USD, wenn Sie Ihre Konten an eine andere Maklerfirma übertragen möchten.

Soziale Verantwortung wird auch mit Gewinnen bei CIBC Investor’s Edge gemischt. Der Registered Education Savings Plan (RESP), ein wichtiges Instrument der Eltern zur Finanzierung der postsekundären Bildung ihrer Kinder, wurde gestrichen. Darüber hinaus können Studenten von den speziellen studentenfreundlichen Provisionssätzen von CIBC profitieren.

Handelszentrale: CIBC Investor’s Edge Award Forschungs- und Analysetool

Die Hinzufügung einer studentenfreundlichen Provision zu einem Pauschalpreis von 5,95 USD pro Trade hat auch die Verbesserungen von Investor’s Edge gefördert, die DIY-Investoren helfen sollen. Ein Teil dieser Funktionserweiterung für selbstgesteuerte Händler umfasst die Schulung von Anlegern und Content-Angebote.

CIBC Investor’s Edge ist speziell auf aktive Händler und selbstverwaltete Anleger zugeschnitten, die die niedrigen Provisionen dieses Brokers nutzen möchten. Da der Investor’s Edge Teil der CIBC-Bank ist, können Händler ihre anderen Finanzkonten mithilfe eines CIBC-Smart-Kontos nahtlos in ihr Brokerage-Konto integrieren.

Der Broker bietet Händlern eine Vielzahl von Desktop-, Web- und mobilen Handelsplattformen sowie Zugriff auf Research-Ressourcen von Drittanbietern, die für einen selbstgesteuerten Investor oder Händler von Vorteil sind.

Die Benutzeroberfläche der Apps, insbesondere der Website, ist minimal, sauber und einfach. obwohl einige es beschuldigen könnten, veraltet zu sein. Obwohl es eine mobile App gibt, die sowohl im App Store als auch bei Google Play verfügbar ist, ist die Website für mobile Geräte geeignet und reagiert vollständig, sodass Sie über einen Browser die gleiche Funktionalität erhalten.

Mit CIBC Investor’s Edge können Sie auch Trades für nur 6,95 US-Dollar tätigen. Dies ist nicht nur für einen kanadischen Online-Discount-Broker angemessen, sondern auch im Vergleich zu anderen Brokern in den USA günstig. Diese pauschale Provisionsgebühr macht CIBC Investor’s Edge derzeit zu einem der billigsten Broker in kanadischem Bankbesitz.

Für diejenigen, die als aktive Trader gelten (die mindestens 150 Trades pro Quartal ausführen), wird ihre Provision weiter auf 4,95 USD pro Trade gesenkt. Möglicherweise basiert Investor’s Edge aufgrund seiner engen Bankzugehörigkeit auf dem Konzept der Haushaltskonten (Joint / Trading Authority). Mit diesen Kontotypen können alle von einem bestimmten Haushaltsmitglied ausgeführten Geschäfte auf die vierteljährliche Handelssumme angerechnet werden.

Hauptmerkmale und Imbissbuden

  • Erlass von Gebühren für registrierte Bildungssparpläne (RESPs)
  • Bietet die Möglichkeit, Bank- und Maklerkonten zu integrieren.
  • Keine Bestimmung des Devisenhandels
  • Bietet schülerfreundliche Provisionen

4. Beste verschiedene Handelsinstrumente – TD Direct Investing

  • Standard Equity Commission: 9,99 USD
  • Bester Provisionspreis: $ 7
  • Jahresgebühr: Keine
  • Minimum zur Kontoeröffnung: Keine erforderlich
  • Wartungs- / Inaktivitätsgebühren: 25 USD / Quartal.
  • Provisionsfreie ETFs: Nr

Schneller Info-Schnappschuss

Dies ist einer der teuersten Broker, aber er bemüht sich, dies mit einer breiten und beeindruckenden Auswahl an Handelstools und Recherchen auszugleichen, dank seiner WebBroker- und Advanced Dashboard-Plattformen.

TD Direct Investing ist Teil von TD Ameritrade, einem großen US-amerikanischen Investmentdienstleister und Finanzinstitut. Eine seiner Stärken, wie auch die der Muttergesellschaft, ist die Fülle an Forschungsressourcen mit einer Fülle von Bildungsinstrumenten, insbesondere im Vergleich zu ihren bankeigenen Kollegen.

Als bankeigener Online-Broker bietet er Kunden die Möglichkeit, mehrere Konten und Produkte über die TD-Online-Plattform zu verwalten. Obwohl es webzentriert ist, bietet es auch eine Desktop-Plattform für aktive Händler sowie längerfristige Investoren.

TD Direct Investing gewährt Händlern Zugang zu modernsten Chart- und Handelstools. Es bietet eine mobile Full-Service-App, die Handelsfunktionen zusammen mit kontinuierlichen Nachrichtenströmen und Kommentaren integriert, um den Handel zu verbessern.

Es gibt eine Reihe von Kundendienststellen. Wenn Sie Kanadier sind, können Sie sogar einen Termin in Ihrer örtlichen TD Direct-Niederlassung für persönliche Unterstützung vereinbaren.

Hauptmerkmale und Imbissbuden

  • Ziemlich teuer, aber mit guten Bildungs- und Forschungswerkzeugen
  • Gefüllt mit modernsten Werkzeugen und Technologien, um Händler zu erleben
  • Eine der besten Selbstinvestitionsanwendungen
  • Schön und einfach zu bedienen

5. Best For Research – Qtrade Investor

  • Standard Equity Commission: 8,75 USD
  • Bester Provisionspreis: 6,95 USD
  • Jahresgebühr: Keine
  • Minimum zur Kontoeröffnung: Keine erforderlich
  • Wartungs- / Inaktivitätsgebühren: 25 USD / Quartal.
  • Provisionsfreie ETFs: Ja

Schneller Info-Schnappschuss

Qtrade Investor ist ein vollständig kanadischer Online-Broker mit preisgekrönter Technologie, kombiniert mit unabhängigen Research-Tools, die Benutzern ein dynamisches Handelserlebnis bieten.

Es ist vertrauenswürdig und sein Ruf für Sicherheit ist verdient. Es hat eine lange Erfolgsgeschichte (gegründet im Jahr 2000), bietet ein hohes Maß an Anlegerschutz und wird von einer hochrangigen Aufsichtsbehörde (der Investment Industry Regulatory Organization of Canada (IIROC)) reguliert..

Während Questrade Qtrade aufgrund seiner überlegenen Handelsplattform übertrifft, verfügt Qtrade über überdurchschnittliche Bildungstools. Es bietet ein viel robusteres Aktien-Research-Center und Portfolio-Analyse-Tools. Darüber hinaus bringt Qtrade eine einladende Mühelosigkeit bei der Kontoeröffnung mit sich.

Hervorragende Forschungs- und Bildungsinstrumente

Was Qtrade zu einer außergewöhnlichen Handelsplattform macht, ist die schiere Breite seiner Funktionen und Fähigkeiten. Es unterstützt Anleger bei der Asset Allocation beim Aufbau eines maßgeschneiderten Portfolios, bietet eingehende technische Recherchen und Streaming-Quotes in Echtzeit. Es bietet sogar Hilfe bei der Altersvorsorge.

Die Partnerschaft mit Morningstar hat die Fähigkeit verbessert, herausragende Research-Ergebnisse zu Investmentfonds zu erhalten, und seinen Kunden eine grundlegende Analyse der Finanzen und Perspektiven von öffentlichen Unternehmen gegeben.

Neben dem Aktienforschungs- und Bildungszentrum zeigt Qtrade nützliche Informationslinks sowie Taschenrechner an, mit denen Händler ihre potenziellen Renditen abschätzen können. Qtrade ist außerdem mit einem Screener ausgestattet, der den Händlern hilft, die benötigten Aktien zu finden, einschließlich ETFs, Ausgaben für Fonds und Investmentfonds, die bestimmte festgelegte Kriterien erfüllen (z. B. KGV und Dividendenrendite – falls zutreffend)..

Qtrade ist flink und schnell und präventiv genug, um Händlern eine Beobachtungsliste für potenzielle Investitionen zur Verfügung zu stellen und sie dann zu benachrichtigen, wenn wichtige Änderungen oder Nachrichten an den Investitionen auftreten, an denen sie Interesse bekundet haben.

All dies zusammen ergibt eine erstaunliche Bildungsressource, die Ihre Fähigkeit verbessert, fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Obwohl es einheimisch ist, erstreckt sich seine Reichweite über Kanada hinaus auf die Vereinigten Staaten, und die Gebühren, die es erhebt, sind im Vergleich zu anderen kanadischen Maklern ziemlich wettbewerbsfähig.

Einer der Nachteile von Qtrade besteht darin, dass es weder eine Debit- / Kreditkarten- noch eine elektronische Brieftaschenintegration gibt, was die Durchführung von Ein- und Auszahlungstransaktionen erschwert.

Hauptmerkmale und Imbissbuden

  • Hervorragend für den Kauf von Investmentfonds.
  • Erstklassiger Kundenservice.
  • Großartige Bildungs- und Forschungsinstrumente

Verschiedene Arten des Handels

Grundlegender Handel: Im fundamentalen Handel versucht das Unternehmen oder die betroffene Person, Geschäfte auf der Grundlage einer fundamentalen Analyse zu tätigen. Fundamentalisten messen den inneren Wert von Aktien oder Wertpapieren, indem sie Wirtschaftsnachrichten und Finanzfaktoren untersuchen und messen, die für das zugrunde liegende Wertpapier relevant sind.

Einige der berücksichtigten Faktoren sind die Umstrukturierung und Reorganisation eines Unternehmens, tatsächliche oder erwartete Gewinnberichte, Unternehmensereignisse, Aktiensplits, Fusionen und Übernahmen. All dies kann sich erheblich auf den Wert einer Aktie auswirken.

Swinghandel: Swing Trades sind ebenfalls fundamentale Trader. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Swingtrader ihre Aktienpositionen länger als einen Tag halten, normalerweise 1 bis 7 Tage. Daher sind Swingtrader darauf spezialisiert, kurzfristige Trends zu erkennen und zu erfassen, indem sie technischen Scharfsinn nutzen, um Aktien zu finden, die eine kurzfristige Kursdynamik aufweisen.

Scalping: Ansonsten als Micro-Trading bezeichnet, wird versucht, mit kleinen Preisänderungen Gewinne zu erzielen, wobei normalerweise Trades innerhalb von Sekunden oder Minuten durchgeführt werden.

Day-Trading: Hier geht es darum, Aktien am selben Tag zu kaufen und zu verkaufen, anstatt langfristig eine Aktienposition zu halten. Im Vergleich zum Scalping ist der Zeithorizont länger, da ein Daytrader alle Trades vor dem Marktschluss schließt.

Technischer Handel: Wie der Name schon sagt, konzentriert sich der technische Handel auf die quantitativen und angewandten Aspekte des Handels und verwendet Grafiken und Diagramme zur Analyse von Aktien sowie Indexdiagramme. Der technische Handel sucht nach Mustern wie Anzeichen von Konvergenz oder Divergenz in den Datenpunkten, die auf Kauf- oder Verkaufssignale für den Händler hinweisen können.

Momentum-Handel: Bei dieser Art des Handels reiten Händler auf der Welle der Aktiendynamik und suchen nach Aktienbewegungen, die darauf hinweisen können, dass sie sich mit hohem Volumen erheblich in eine bestimmte Richtung bewegen. Es ist vergleichbar mit dem Sprung auf den Zug einer Aktie, die „ausbricht“, um die Gewinne ihrer Kursdynamik zu erfassen.

Kanadische Aktienhandelsgesetze

Diese Kategorisierung ist von entscheidender Bedeutung, da die Toronto Stock Exchange (TSX) als die neuntgrößte Börse der Welt bezeichnet wird, die drittgrößte Börse in Nordamerika, gemessen an der Kapitalisierung. Es folgt direkt hinter den Fersen der New York Stock Exchange (NYSE) und der Nasdaq. Allein bei den Vermögenswerten verfügt die TSX über eine Marktkapitalisierung in der Nähe von 2,3051 Billionen US-Dollar.

Darüber hinaus haben Kanadier aufgrund ihrer Nähe und freundschaftlichen Beziehungen einen nahtlosen Zugang zum Handel mit Wertpapieren an den Börsen NASDAQ und NYSE in den USA. Und diese stellen auch einen erheblichen Teil der Aktienhandelsmöglichkeiten dar, da sie sowohl die größte als auch die zweitgrößte Börse der Welt sind.

Ein Maklermarkt dieser kombinierten Größe bringt zwar seine eigenen Vorteile wie Skaleneffekte und die Fülle an Auswahlmöglichkeiten mit sich, birgt jedoch auch bestimmte Verbindlichkeiten, mit denen Händler in kleineren Märkten nicht belastet sind.

Dieser Leitfaden soll Kanadiern den Einblick geben, zwischen den Fähigkeiten der besten Börsenmakler zu unterscheiden, damit sie die Stärken nutzen können, die ihre Handelsmethoden ansprechen.

Sofern nicht anders angegeben, wird davon ausgegangen, dass die in diesem Handbuch aufgeführten Preise in kanadischen Dollar angegeben sind.

Unterschiedliche Leitungsgremien, unterschiedliche Mandate

In Kanada fehlt eine einzige einheitliche Stelle, die den Aktienhandel reguliert. Daher haben wir uns die beiden dominantesten Handelsbörsen angesehen, um uns an den geltenden Handelsgesetzen zu orientieren. Da der Schwerpunkt der Handelsaktivitäten in Kanada auf der Toronto Stock Exchange (TSX) und der Canadian Securities Exchange (CSE) liegt, standen diese Themen im Mittelpunkt unseres Fokus.

Kanada hat zwei öffentliche Risikokapitalbörsen, nämlich die TSX Venture Exchange (TSXV) und die Canadian Securities Exchange (CSE). Die Toronto Stock Exchange (TSX) hat sich zur größten in Kanada entwickelt.

Unter der Annahme, dass die Toronto Stock Exchange (TSE oder TSX) mit der kanadischen Version der New York Stock Exchange vergleichbar ist, entspricht die TSX Venture Exchange (TSX-V) den NASDAQ Small Cap- oder OTCBB-Börsen. In Bezug auf die Marktsichtbarkeit ist TSXV König, obwohl CSE in Bezug auf Kosten, Benutzerfreundlichkeit und Effizienz besser ist.

Wir werden die kanadischen Aktienhandelsgesetze durch die Regulierung dieser primären Handelsorgane untersuchen.

Hinweis: Fast alles, was unten dargestellt wird, ist aus zeitlichen und räumlichen Gründen zusammengefasst und verkürzt. Wer sich ein tieferes und detaillierteres Wissen aneignen möchte, sollte hier lesen.

Kanadische Wertpapierbörse (CSE)

Die Berichtspflichten der CSE werden vereinfacht, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Hindernisse für die Notierung abgebaut werden.

Zulassung als Händler

  1. Die Börse kann nach ihrer Weisheit bei der Genehmigung eines Händlers die folgenden Richtlinien befolgen:
    1. Lassen Sie den Antragsteller bedingungslos als Händler zulassen.
    2. Verweigern Sie die Genehmigung des Antrags, insbesondere nachdem die Börse die folgenden relevanten Faktoren berücksichtigt hat, ohne darauf beschränkt zu sein:
      1. Der Händler wurde aufgrund von Integrität, Zahlungsfähigkeit, Schulung oder Erfahrung als nicht qualifiziert eingestuft
      2. Die Börse ist der Ansicht, dass eine solche Genehmigung ansonsten nicht im öffentlichen Interesse liegt.

Rechte des Antragstellers

  1. Wenn die Börse vorschlägt, einen Händler gemäß seinen Geschäftsbedingungen zu genehmigen oder abzulehnen, ist der Antragsteller:
    1. Informiert durch eine Begründung, aus der die Börse vorschlägt, den Antragsteller vorbehaltlich seiner Geschäftsbedingungen zu genehmigen oder abzulehnen.
    2. Anspruch auf Berufung gegen die Entscheidung der Börse.

Zugang zum Handelssystem

  1. Ein Händler darf niemandem den Zugang zum Handelssystem erlauben oder erlauben, es sei denn, die folgenden Bedingungen sind erfüllt:
    1. Die Person ist ein zugelassener Händler, der an der Toronto Stock Exchange oder der TSX Venture Exchange einen guten Ruf hat.
    2. Bei der Nutzung des Handelssystems hat der Händler ausdrücklich zugestimmt, jegliche Haftung zu übernehmen, die sich aus der Nutzung des Systems ergibt.

Zusammenfassung

Der kanadische Händler ist einzigartig positioniert, um von einem riesigen heimischen und nordamerikanischen Markt zu profitieren. Damit dieser Vorteil in eine Gewinnstrategie umgesetzt werden kann, muss ein Trader ein klares Verständnis für die Tools und Funktionen haben, die für den Erfolg in diesem Markt erforderlich sind.

Dieser Leitfaden enthält eine Zusammenfassung der Kompromisse und Wettbewerbsvorteile, die die in dieser Region tätigen Online-Broker für Anfänger, aktive oder selbstgesteuerte Händler bieten.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map